Bandscheibenprolaps

Der Bandscheibenvorfall (auch Bandscheibenprolaps (BSP), Discushernie oder Discusprolaps genannt), ist eine degenerative Veränderung der Wirbelsäule, bei der Teile der Bandscheibe in den Wirbelkanal – den Raum, in dem das Rückenmark liegt – vortreten. Im Gegensatz zur Bandscheibenprotrusion (Vorwölbung) wird beim Prolaps der Faserknorpelring der Bandscheibe (Anulus fibrosus) ganz oder teilweise durchgerissen.

 

Die Ursache für einen Bandscheibenprolaps ist oft eine Überlastung der Bandscheiben.  Symptome des Bandscheibenvorfalls sind starke, häufig in den Armen und Beinen ausstrahlende Schmerzen, oftmals mit einem Taubheitsgefühl im Versorgungsgebiet der eingeklemmten Nervenwurzel verbunden, gelegentlich können sich auch Lähmungserscheinungen zeigen.

 

Empfohlene Therapiemöglichkeit ist die AtlantoVib-Behandlung, eine Behandlung durch Biomechanische Stimulation oder Heilpraktik auf dem Gebiet der Physiotherapie.